Fandom

NatureWatch Wiki

Schmidtenhöhe

2.021Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

thumb|300px|right|Taurusrinder und Koniks auf der Schmidtenhöhe

Die Schmidtenhöhe bei Koblenz (Rheinland-Pfalz) ist ein FFH- und Vogelschutzgebiet und gehört zum Natura2000-Gebietsnetz (Google maps). Das etwa 700 ha große hügelige Grasland, das zahlreiche Tümpel umfasst, war bis 2004 ein Truppenübungsplatz der Bundeswehr. Zur Offenhaltung der Landschaft und somit zum Schutz der hiesigen Artenvielfalt werden Taurusrinder und Konis eingesetzt, die das Gelände beweiden. Die Schmidtenhöhe bildet den Lebensraum seltener Pflanzen und Tiere:


Tiere

Bechsteinfledermaus (Myotis bechsteinii)

Bekassine (Gallinago gallinago)

Feldlerche (Alauda arvensis)

Frühe Heidelibelle (Sympetrum fonscolombii)

Gelbbauchunke (Bombina variegata)

Großer Schillerfalter (Apatura iris)

Großes Mausohr (Myotis myotis)

Kaisermantel (Argynnis paphia)

Kammolch (Triturus cristatus)

Kleine Pechlibelle (Ischnura pumilio)

Laubfrosch (Hyla arborea)

Neuntöter (Lanius collurio)

Raubwürger (Lanius excubitor)

Waldschnepfe (Scolopax rusticola)

Wechselkröte (Bufo viridis)


Pflanzen (Orchideen)

Bienenragwurz (Ophrys apifera)

Pyramidenorchis (Anacamptis pyramidalis)

Übersehenes Knabenkraut (Dactylorhiza praetermissa)



Referenzen

I. Christ (2010): Schmidtenhöhe - Ein Paradies für Amphibien und Vögel am Stadtrand von Koblenz. In: Pollichia-Kurier 26 (2)

Internet-Publikation (17.08.2010): http://rlp.nabu.de/projekte/lfa-weidelandschaft/schmittenhoehe-koblenz/

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki