Fandom

NatureWatch Wiki

Stadttour Kaiserslautern 21. Mai 2010

2.021Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Am Montag, 21.05.2010 bin ich von meiner Wohnung Nähe Uni Kaiserslautern zu Fuß losgelaufen Richtung Innenstadt, über die Zollamtstraße, war in der Marktstraße und habe meine Sachen erledigt. Danach bin ich durch den Stadtpark (Parkstraße) geschlendert, am Kaufland vorbei und über die Vogelwoogstraße hin zum Vogelwoog, über den Parkplatz, weiter im Wald und schließlich auf den Gehweg linksseitig der Gaststätte. Gegen Mittag herrschten dort milde Temperaturen, die Sonne schien am wolkenfreien Himmel. Am Wegesrand unter höheren Büschen entdeckte ich eine Vogelmiere, ein Stück weiter sah ich über mir gleich zwei Eichhörnchen, die zusammen von dem einen Nadelbaum auf einen direkt daneben stehenden Laubbaum kletterten dank der dicht an dicht hängenden Äste. Weiter gings auf dem Weg nun rechts auf eine große Wiese, die abseits des Weges lag. Hier wuchs vor meinen Füßen eine große Ansammlung von gewöhnlichem Feldsalat, nur wenige Meter weiter breitete sich weitflächig blühender  Gamander-Ehrenpreis aus. Weiter gings über die Wiese, schließlich über eine kleine Brücke an einer großen Eiche vorbei, rechtsseitig auf einen Kiesweg. Von dort aus folgte ich einem schmalen Trampelpfad in den Wald hinein auf eine Art Feuchtwiese mit großen markanten Buchen. Unter diesen Buchen entdeckte ich eine Vielzahl von Zweiblättrigen Schattenblumen, die offenbar kurz vor der Blüte standen. Nun ging es wieder weiter Richtung Gaststätte auf dem Weg direkt am Ufer des Vogelwoogs, welcher mit schönem hohen Schilfrohr und anderen typischen Wasserpflanzen begrünt ist. Kurz vor der Gaststätte fand ich eine Stieleiche, an der die Blüten an dünnen Fäden herabhingen. Die Tour dauerte inzwischen 2 Stunden, so machte ich mich auf den Heimweg. Wieder über die Vogelwoogstraße, dann Richtung Pariser Straße, ging es nun über den Grünstreifen entlang der Brandenburger Straße Richtung Gaswerk. Am Rand der Wiese fand sich allerlei Grün, so etwa Magerwiesen-Margeriten, einige Kleine Wiesenknöpfe in unterschiedlichen Blühstadien und andere Lebewesen. Wäre ich mit dem Bus oder Auto gefahren, hätte ich vieles dieser Tour nicht entdeckt.


Venga12 12:02, 4. Jun. 2010 (UTC)

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki